Kein Javascript aktiviert

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser

Um diesen Shop nutzen zu können, benötigen Sie diese Funktion.

So aktivieren Sie Javascript

Internet Explorer:

Klicken Sie auf "Extras"-"Internetoptionen"-"Sicherheit"-"Stufe anpassen". Scrollen Sie bis "Scripting" und aktivieren Sie "Active Scripting".

Mozilla Firefox:

Klicken Sie auf "Extras"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren". Wenn Sie Firefox 3.0 verwenden, klicken Sie bitte auf "Bearbeiten"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren"

Einstellung aktiviert?

Nachdem Sie die Einstellung aktiviert haben, aktualisieren Sie bitte diese Seite.

0049 4963 905630

Traditionsbetrieb

Schnelle Lieferung per Spedition

Home    Bikes    Spezialräder

Spezialräder

Wenn du auf der Suche nach einem Fahrrad mit speziellen Anforderungen bist, wirst du hier fündig. Suchst du nach einem Tandem? Oder nach einem Transport- bzw. Lastenrad? Liegeräder und Trikes sind ebenfalls in unserem Sortiment. Klick dich durch und kaufe das Spezialrad, das deinem Anspruch gerecht wird. Mehr lesen


       

Sortierung
BBF Sylt (blau)
699,- € *
Sofort verfügbar, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Lasten- und Transportfahrräder

Ein Lastenrad, auch Cargo Bike genannt, ist eine sinnvolle Investitionen für jeden Radfahrer, der regelmäßig große und schwere Ladung transportiert. Dies gilt gewerblich und privat gleichermaßen.
Beispielsweise lassen sich Kinder, Hunde oder der Einkauf umweltbewusst und ohne Spritkosten befördern. Ein gutes Lastenrad ist eine super Alternative zum Auto. Schon im 19. Jahrhundert nutzten Kuriere diese Art von Rädern.
Auch die Niederländer, vor allem Familien, erkannten die Vorteile der Nutzung von Cargo Bikes schon vor langer Zeit.
Der Trend schwappt langsam auch nach Deutschland über. Kein Wunder, denn die Vorteile liegen auf der Hand: Sportliches, schnelles und ökologisches Vorankommen in der Stadt, keine nervige Parkplatzsuche, die Ladung stets im Blick und das bei einem Stauraum oft so groß wie der Kofferraum eines Autos. 

Liegeradräder

Genieße eine entspannte Fahrt auf dem Liegerad. Menschen mit körperlichen Einschränkungen, Rücken- oder Bandscheibenproblemen genießen die Entlastung von Po, Armen und Schultern durch die halb liegende Sitzposition. Durch das Sitzen in einem Netz- oder Schalensitz und einer zusätzlichen Vollfederung sind Fahrten mit einem Liegerad sportlich aber bequem.
Liegeräder gibt es als Zweiradvariante sowie als Dreirad, also Trike. Selbst Anfänger haben auf Trikes sofort ein sicheres Fahrgefühl, da Gleichgewichtsprobleme ausgeschlossen sind.

Tandems

Hast du für eine Radtour mit zwei (oder mehreren Personen) schon einmal über den Einsatz eines Tandems nachgedacht?
Dieses Rad bietet viele Vorteile, vor allem wenn die Fahrer einen unterschiedlichen Leistungsstand haben. Bei einem Tandemrad teilen sich die Fahrer die Kraft, die zur Fortbewegung eingesetzt werden muss. So können auch Personen mit körperlichen Handicaps das Rad nutzen, da der Partner Defizite ausgleichen kann. Durch den doppelten Krafteinsatz erreicht ein Tandem gelegentlich höhere Geschwindigkeiten als ein Einzelrad. Der Vordermann wird Pilot oder Kapitän genannt und lenkt dabei das Rad. 
Trotz der robusten und stabilen Bauweise aus Aluminium oder Stahl sind Tandemräder vorwiegend für Fahrten in der Stadt und auf dem Land auf ebenem Gelände vorgesehen.

Dreiräder/Trikes

Mehr Schutz durch ein Dreirad bzw. Trike. Wer Probleme hat das Gleichgewicht zu halten, fühlt sich auf drei oder vier Rädern oftmals sicherer.
In Deutschland wird üblicherweise ein Fahrrad mit drei Rädern als Dreirad bezeichnet. Es ist jedoch möglich, dass Fahrräder mit vier Rädern als Dreirad geführt werden. Dies ist der Fall wenn es sich bei einem Radpaar um Zwillingsräder handelt oder wenn der Abstand zwischen zwei Rädern weniger als 465 mm beträgt.
Wird ein Trike als Lastenrad genutzt, befindet sich die Ladefläche vorne.
Häufig sind Kisten angebracht, in denen Kinder oder üppige Lasten transportiert werden können.
Bei manchen Rädern befindet sich anstelle eines Lenkers ein breiter Bügel. Grundsätzlich sind Dreiräder breiter als normale Fahrräder. Dafür bieten sie dem Fahrer aber auch ein hohes Maß an Sicherheit.

Falträder

Der Name verrät es bereits: Ein Faltrad lässt sich auf ein Bruchteil seiner Größe zusammenklappen. Mit ein wenig Übung hast du in kürzester Zeit ein Rad in einem handlichen Format.
Viele Berufspendler schätzen diese Eigenschaft. Im Büro können sie ihr kompaktes Faltrad sogar unter dem Schreibtisch parken. Und nach Feierabend sichern sie ihr Rad vor Diebstahl, indem sie es ohne Probleme mit in die Wohnung nehmen. In jeder kleinsten Wohnung wird sich ein Platz für ein Kompaktrad finden. Bei einem Gewicht zwischen 10 und 15 kg ist dieses Spezialrad im Nu mitgenommen.
Durch die kompakte Bauweise haben Menschen ab einer Körpergröße von ca. 1,90 m jedoch Schwierigkeiten das passende Klapprad zu finden.
Ebenfalls sieht die Bauweise keine Federung vor. Falträder eignen sich demnach nicht fürs Gelände. Deshalb kommt der Fahrer auch mit wenig Gängen aus, zu empfehlen sind 3 bis 7 Gänge.


Kaufe jetzt ein Spezialrad auf e-bike.de!