Flexibel unterwegs mit einem Faltrad

Filter
Brompton - C-Line Explore - Black Edition
Farbe: Black
Die C-Line Black Edition von Brompton wurde durch nächtliche Fahrten durch die Stadt inspiriert. Jedes Bike ist mit einer Gabel und Hinterbau in Gloss Black sowie eleganten all-black Komponenten ausgestattet. Kleine Details wie Schrauben, Muttern und andere kleine Befestigungen sind in passendem Black quasi „unsichtbar“. Der dunkel getönte Black Lacquer Farbton lässt die natürlichen Strukturen der handgelöteten Stahlrohre durchscheinen. Das Resultat ist ein dunkles, glänzendes Finish, das Licht einfängt und reflektiert.

1.898,00 €*
Brompton - C-Line Explore - Black Edition
Farbe: House Red
Das Brompton C-Line Explore Black Edition ist das perfekte Faltrad für Stadtentdecker. Mit seinem 6-Gang-Kettenantrieb und den Brompton 2- und 3-Gang-Trigger-Schalthebeln wird jede Fahrt zum Vergnügen. Das Fahrrad verfügt außerdem über ein dynamobetriebenes Beleuchtungssystem und pannensichere Schwalbe Marathon Racer-Reifen für zusätzliche Sicherheit und Komfort.

1.898,00 €*
Brompton - P Line Urban
Farbe: Midnight Black Metallic
Mit dem Klapprad Brompton P Line kannnst du ganz leicht herumkommen. Mit dem dualen System lässt sich die Sattelstütze auf zwei Positionen einrasten. Zussamengeklappt kannst du das Rad dank dem Superlight-Griff an der Sattelnase ganz locker durch enge Räume manövrieren. Mit größeren und leichteren Rollrädern gleitet es über unebenen Boden. Das Modell P-Line verfügt über eine von Grund auf neu entwickelte Hinterradnabe mit ausreichend Platz für die neue kompakte 4-Gang-Kettenschaltung.

2.775,00 €*

Kaum Stauraum für die Unterbringung eines Fahrrads? Das macht doch nichts. Mit einem Faltrad brauchst du kaum Platz, wenn du nicht gerade damit unterwegs bist. Blitzschnell ist es zusammengeklappt und lässt sich so in jeder kleinsten Ecke unterbringen.

Der Name verrät es bereits: Ein Faltrad lässt sich auf ein Bruchteil seiner Größe zusammenklappen. Mit ein wenig Übung hast du in kürzester Zeit ein Rad in einem handlichen Format.Treppen auf der Fahrtroute sind mit einem Faltrad leicht zu überwinden: Rad zusammenklappen und hinauf bzw. hinuntertragen, fertig.

Viele Berufspendler schätzen diese Eigenschaft. Im Büro können sie ihr kompaktes Faltrad sogar unter dem Schreibtisch parken. Und nach Feierabend sichern sie ihr Rad vor Diebstahl, indem sie es ohne Probleme mit in die Wohnung nehmen. In jeder kleinsten Wohnung wird sich ein Platz für ein Kompaktrad finden. Bei einem Gewicht zwischen 10 und 15 kg ist dieses Spezialrad im Nu mitgenommen.
Da zusammengeklappte Fahrräder in Bus oder Bahn als Gepäck gelten, musst du dafür kein Ticket ziehen. Deshalb kannst du einige Stationen bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren und anschließend mit dem Rad weiter bis ans Ziel. Mit einem Faltrad bist du flexibel wie kein anderer Radfahrer.
Durch die kompakte Bauweise haben Menschen ab einer Körpergröße von ca. 1,90 m jedoch Schwierigkeiten, das passende Klapprad zu finden, obwohl sich Lenker und Sattel anpassen lassen.
Ebenfalls sieht die Bauweise keine Federung vor. Falträder eignen sich demnach nicht fürs Gelände. Deshalb kommt der Fahrer auch mit wenig Gängen aus, zu empfehlen sind 3 bis 7 Gänge.
In der Regel sind Falträder straßenverkehrstauglich ausgestattet, also mit sicheren Bremsen, Beleuchtung und Gepäckträger.

Ein Klapprad hat heutzutage nichts mehr von einem klapprigen Fahrrad. Durch die flexible Einsatzweise und den leicht zu bedienenden Klappmechanismus werden Falträder immer beliebter.